Log der Gemeinde Balgheim - Link zurück zur Startseite
Auf einen Blick

News

Februar 2017

Di. 07.2.17 | allgemeine Meldung

Thema „Windräder“

Mitteilung des Gemeinderates zum Thema „Windräder“

Liebe Balgheimer Bürgerinnen und Bürger,

nachdem nun das neue Jahr begonnen hat, möchten wir mit dem versprochenen Austausch über den Antrag der Fa. ENERCON zur Verpachtung von Flächen für Windräder beginnen.

Im letzten Dezember haben wir uns der Unterstützung durch das Forum Energiedialog Baden-Württemberg versichert. Dieses Fachbüro hilft unserer Gemeinde bei der Vorbereitung eines fairen Dialog- und Entscheidungsfindungsprozesses. Wir haben als Gemeinderat Balgheim gegenüber dem FED deutlich gemacht, dass wir vor diesem Dialog geklärt haben wollen, ob keine luftfahrtrechtlichen Bedenken (Segelfluggelände Klippeneck, Flugüberwachungsradar Gosheim) eventuellen Standorten von WEA entgegenstehen. Deshalb prüft jetzt das Regierungspräsidium Freiburg, ob keine luftfahrtrechtlichen Bedenken eventuellen Standorten von zwei Windrädern entgegenstehen. Diese behördliche Vorklärung kann bis zu drei Monate dauern. Sollten luftfahrtrechtliche Bedenken eine spätere Genehmigung ausschließen, werden wir den Antrag auf Verpachtung von Flächen für Windräder nicht weiter verfolgen. Erst wenn diese Frage im Rahmen einer Vorabprüfung durch das RP Freiburg geklärt ist, würden wir uns mit den weiteren, offenen Fragen beschäftigen:

Gibt es gesundheitliche Risiken, wirtschaftliche Unwägbarkeiten, Schäden im Wald? Was hat der Bürger und was hat die Gemeinde von den Windrädern? Was wird man hören und sehen? Welchen Beitrag leisten die Windräder zu der von der Bundes- und Landespolitik angestoßenen Energiewende? Wir werden diese Fragen dann im Gemeinderat diskutieren und Ihnen die aus unserer Sicht belastbaren Pro- und Contra-Argumente vorstellen - auch wieder im Amtsblatt. Die Fragen, die aus unserer Sicht die Entscheidenden sind, wollen wir dann in einer Einwohnerversammlung mit unterschiedlichen unabhängigen Experten mit Ihnen diskutieren.

Um es noch einmal ehrlich zu sagen: aktuell wissen wir noch zu wenig. Wir fänden es schade, wenn sich Meinungen vorschnell und auf der Basis evtl. unzureichender Informationen verhärten und wir uns nicht in Ruhe ein Bild von der Sache machen können.
Sie haben am vergangenen Wochenende ein als „wichtige Bürgerinformation“ bezeichnetes Papier in Ihrem Briefkasten vorgefunden. Auf die dort abgedruckten Texte und Abbildungen sowie auf deren Richtigkeit wollen wir aktuell noch keine Stellung beziehen. Allerdings möchten wir jetzt schon sagen, dass der Gemeinderat die beiden Windradstandorte an der Hangkante im Bereich „Hirnbühl“ nicht möchte und die Zahl bereits auf zwei Windräder beschränkt hat. Auch wollen wir hier nochmal deutlich sagen, dass wir als Gemeinderat keine Entscheidung treffen werden, deren Auswirkung unsere Bürgerinnen und Bürger gravierend belästigen würde.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Weg mit uns gemeinsam gehen könnten. Helfen Sie mit, dass wir uns in dieser schwierigen Frage nicht zerstreiten, sondern sorgfältig Für und Wider abwägen. Am Ende muss dann eine Entscheidung getroffen werden. Egal wie eine solche ausgeht, ist uns ganz wichtig, dass kein Riss durch die Gemeinde geht und wir uns auch danach weiter in die Augen schauen können.

Alexander Aicher, Timo Dreher, Helmut Götz, Hilmar Hauser, Bodo Hermerschmidt, Joachim Honer, Ruth Kauderer, Sabine Wienenga, Jan Schneemann


:: zurück zum Seitenanfang

News

Gemeindeverwaltung
Marienplatz 3
D-78582 Balgheim
T 07424/940009-0
F 07424/940009-40
info@balgheim.de

Darstellung